Familienbeihilfe 2016-11-19T11:09:48+00:00

Deine Beihilfe

Als ordentliche/r Studierende/r hast du unter bestimmten Bedingungen gesetzlichen Anspruch auf Familienbeihilfe. Was du alles beachten musst, um deinen Anspruch darauf nicht zu verlieren (z.B. aufgrund von nicht abgelegten Prüfungen oder Ähnlichem) und wie lange du diese vom Gesetz her überhaupt erhalten kannst, erklären wir dir hier.

Grundsätzliches

Die Familienbeihilfe ist eine staatliche Förderung, die Eltern für ihre Kinder erhalten. Die Beihilfe ist vom Einkommen der Eltern unabhängig und wird grundsätzlich von der Geburt des Kindes bis zur Volljährigkeit gewährt. Diese Dauer kann jedoch erweitert werden, wenn sich das Kind auch nach der Volljährigkeit noch in Ausbildung befindet.

Wie hoch ist die Familienbeihilfe? 

Die Höhe der Familienbeihilfe ist vom Alter und der Anzahl der Kinder abhängig. Für Kinder ab 19 Jahren beträgt sie ab Jänner 2016 € 162 und kann sich durch eine Geschwisterstaffelung erhöhen. Gemeinsam mit der Kinderbeihilfe wird der Kinderabsetzbetrag in Form einer Negativsteuer ausbezahlt. Das sind € 58,4 pro Kind und Monat.

Wer hat Anspruch auf Familienbeihilfe?

Eltern, mit österreichischer Staatsbürgerschaft und ihrem Lebensmittelpunkt im Inland, haben ab der Geburt ihres Kindes Anspruch auf Familienbeihilfe. Ab der Volljährigkeit ist der Anspruch an eine Berufsausbildung gebunden – d.h. das Kind muss vor dem 19.(!) Geburtstag ein Studium beginnen, dessen gesetzliche Studiendauer mindestens 10 Semester beträgt.

Die Beihilfe wird dann maximal bis zum 24. Geburtstag des Kindes ausbezahlt, falls Präsenz- oder Zivildienst geleistet wurde oder das Kind erheblich behindert ist, wird die Beihilfe ein Jahr länger gewährt.

Auf das musst du achten

Welche Bedingungen gelten?

Ab dem 19. Lebensjahr darf das Jahreseinkommen des Kindes € 10.000 nicht übersteigen, wobei das 13. und 14. Gehalt, Lehrlingsentschädigungen und Waisenpensionen nicht berücksichtigt werden.

Studierenden wird die Beihilfe für die gesetzliche Mindeststudiendauer plus zwei Toleranzsemester gewährt und nur, wenn ab dem ersten Studienjahr ein Studienerfolgsnachweis über 16 ECTS Punkte oder acht Wochenstunden vorgelegt wird. Im ersten Studienjahr genügt eine Inskriptionsbestätigung.

Was passiert, wenn der Leistungsnachweis nicht erbracht wird? 

Wenn du nach dem ersten Jahr die 16ECTS-Punkte nicht nachweisen kannst, wird die Zahlung der Familienbeihilfe so lange eingestellt, bis du die Leistung nachweisen kannst. Dabei dürfen die Punkte aus dem Vorjahr jedoch nicht dazugezählt werden.

Was passiert, wenn…?

Auf was ist bei einem Studienwechsel zu beachten?

Man darf maximal zwei Mal das Studium wechseln, ohne den Anspruch auf die Beihilfe zu verlieren. Der Wechsel muss auch vor dem dritten Semester vorgenommen werden, ansonsten entfällt die Familienbeihilfe für die Dauer des vorangegangenen Studiums.

Wie kann man einen Antrag stellen?

Anträge können bei dem, für den Wohnsitz zuständigen, Finanzamt gestellt werden. Dabei gilt der Wohnsitz der Mutter, der Studienort der Kinder ist unwichtig. Zusätzlich zu dem Antragsformular sind eine Kopie des Meldezettels, Inskriptionsbestätigung und das letzte Studienbuchblatt einzureichen.

Wann muss die Beihilfe zurückgezahlt werden? 

Grundsätzlich ist es nicht gedacht, dass die Familienbeihilfe zurückgezahlt werden muss, selbst wenn der Mindeststudienerfolg von 16ECTS nicht erreicht wird.
Falls das Studium jedoch nie ernsthaft betrieben wurde, dies ist der Fall, wenn keine einzige Prüfung abgelegt wurde oder das Studium nach dem ersten Monat wieder beendet wurde, kann das Finanzamt die Beihilfe zurückfordern. Auch, wenn die Zuverdienstgrenze überschritten wurde, müssen die Zahlungen erstattet werden.

Wenn du noch mehr Details über das System der Auszahlung von Familienbeihilfe wissen möchtest, dann informiere dich am besten auf deren Website.

nähere Informationen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen